11.09.

Wieder ein traumhaftes Wetter, es ist schon fast merkwürdig, bis heute haben wir noch keinen einzigen Tropfen Regen abbekommen.

Heute ist Sonntag und halb Italien ist mit dem Fahrrad unterwegs und es ist alles anzutreffen, einzelne Genussfahrer, Einzelkämpfer die sich alles abverlangen, reine Männergruppen und ganze Vereine in gemischter Formation.

Glücklicherweise sind wir früh unterwegs, denn wir müssen wieder ordentlich schieben und das in dieser Hitze. Und Pausen mussten natürlich auch sein und selbstverständlich auch heute noch mal ein leckeres Eis in einer Eis-Boutique.

Bild42

Nach den letzten Hügeln sind wir endlich in weitestgehend ebenem Gelände und radeln schwitzend zwischen Feldern und kleinen Ansiedelungen Treviso entgegen. Ein Dörfchen hatte den wohlklingenden Namen Bavaria – übersetzt München, wir staunten nicht schlecht.

Bild43

In der Altstadt von Treviso haben wir eine kleine Pause in einer Bar eingelegt, ein Sandwich gegessen und vor allen Dingen ordentlich getrunken und außerdem unseren Wasservorrat aufgefüllt.

Ab Treviso beginnt einer der schönsten Streckenabschnitte – der Weg führt ständig in lichtem Schatten großer Bäume  an dem Flüsschen Sile entlang. Im Naturpark des Flüsschens Sile liegt der sogenannte Cimitero die Burci. Hier liegen alte Holzboote die als Lastkähne einer Ölmühle benutzt wurden und die in den 70er Jahren von streikenden Arbeitern versenkt wurden. Über diesem sumpfigen Gebiet wurde ein in sanften Kurven verlaufender Holzweg gebaut. Einfach nur schön.

Bild44

In einem kleinen Seitenarm des Flusses entdeckten wir eine große Menge von Lotusblumen. Leider war die Blütezeit vorbei, aber schon alleine die Vorstellung wie das aussieht wenn sie blühen hat mich total  fasziniert.

Bild45

In Quarto d’Altino beenden wir heute unsere Etappe und mieten uns im Hotel Ambra ein Zimmer mit Frühstück. Im Hotel selbst konnte man abends nichts zu essen bekommen; aber direkt nebenan gab es ein Restaurant wo wir bei leckeren Nudeln und Salat den schönen Tag noch mal Revue passieren lassen konnten.

TasteQuadratweiter